Meine Top 10 Kung-Fu-Filme

10 Kung-Fu-Filme, die man kennen sollte!

Meine Top 10 Kung-Fu-Filme

Zu Ehren des verstorbenen Run Run Shaw, Mastermind der Kung-Fu-Filmproduktion in Hongkong, präsentiere ich euch an dieser Stelle meine 10 Lieblingsfilme aus diesem Genre. Gefühlte 99 Prozent aller Martial Arts Filme aus den 70er und 80er stammen aus seiner Produktion, nicht alle sind gelungen, aber es gibt einige Highlights und meistens auch immer etwas zu lachen. Aber was wäre die Welt ohne diese Filme? Mein Interesse an China basiert quasi auf diesen Filmen, daher ist es eigentlich ein Wunder, dass ich nicht schon viel früher diese Liste erstellt habe…

Wie sieht ein typischer Kung-Fu-Film aus?
Das grundsätzliche Schema eines typischen Kung-Fu-Films ist schnell erklärt: Ein junger Mann verliert seine gesamte Familie, da diese vom Bösewicht grausam ermordet wurde. Daraufhin geht er an einen einsamen Ort (Shaolin-Kloster oder einfach in den Wald) und lernt dort Kung-Fu, gerne inspiriert von Tieren (Schlange, Skorpion, Affe, Gottesanbeterin, Katze, usw.). Im dritten Akt kommt es dann zum Rachefeldzug gegen den Bösewicht mit dem krönenden Finale an einer besondern Location. Trotzdem gibt es viele Filme, die aus dem Einheitsbrei hervorstehen, vor allem Dank der originellen Kampftechniken, die sich der Held meist von einem alten grauhaarigen Meister beibringen lässt. Auch die Trainingsmethoden sind immer wieder interessant und einfallsreich. Nun aber genug Vorgeplänkel…

Meine Top 10 der Kung-Fu-Filme:

10. Kung Fu Instructor
(Original Titel: 教头 = Jiàotóu)
Der Film, in dem die Worte „but still“ gefühlte 200mal vorkommen, aber dennoch ein sehr unterhaltsamer und nicht ganz stereotyischer Kung-Fu-Film vom Shaw-Fließband mit Ti Lung.

9. Iron Monkey
(Original Titel: 鐵猴子, Deutscher Titel: Die Schule der Shaolin)
Einer der absoluten Klassiker, großartig inszeniert, gute Story (was nicht selbstverständlich ist), sehr gute Darsteller (u.a. Chen Kuan Tai) und sehr gute Kampfszenen.

8. Miracle Fighters
(Original Titel: 奇门遁甲)
Dieser Film ist im wahrsten Sinne ein Wunder, denn hier scheint alles möglich zu sein und die abstrusesten Dinge werden in die Kämpfe integriert und möglich gemacht. Absoluter Klamauk, aber genial unterhaltsam. Und der einzige Film (Spoiler-Alarm!), in dem sich der Held mit einem Furz aus einer hoffnungslosen Lage befreit…

7. Way of the Dragon
(Original Titel: 猛龍過江, Deutscher Titel: Die Todeskralle schlägt wieder zu)
Eine Liste der besten Kung-Fu-Filme ohne Bruce Lee wäre wie China ohne Reis, stimmts? Und da es nicht so oft vorkommt, dass Chuck Norris einen Bösewicht gibt, ist dieser Film einer der besten seiner Art.

6. Enter the Dragon
(Deutscher Titel: Der Mann mit der Todeskralle)
Eigentlich kann man gar nicht sagen, welcher Film mit (dem echten) Bruce Lee der beste ist. Auch „Enter the Dragon“ ist ein absolutes Highlight, bei dem Bruce seine ganzen Kung-Fu-Skills zeigt.

5. Game of Death
(Deutscher Titel: Sein letzter Kampf)
Der letzte Film von Bruce Lee, der vor seinem Tod nicht zu Ende gedreht und nur mit Doubles und Schnippseln aus seinen vorherigen Filmen fertiggestellt werden konnte. Absoluter Höhepunkt ist die Kampfszene mit Kareem Abdul-Jabbar, der 2,18 Meter großen Basketballlegende (führt wohl für immer die Highscore-Liste der NBA mit 38.387 Punkten an, selbst Michael Jordan erreichte „nur“ 32.292 Punkte und liegt damit auf Platz 3).

4. Enter the 36 Chambers
(Original Titel: 少林三十六房, Deutscher Titel: Die 36 Kammern der Shaolin)
Einer der besten Filme der Shaw-Brüder aller Zeiten mit dem legendären Gordon Liu. Punkt.

3. Master of the flying Guilotine
(aka One Armed Boxer 2, Original Titel: 独臂拳王大破血滴子, Deutscher Titel: Duell der Giganten)
Der Kung-Fu-Film mit der interessantesten Waffe aller Zeiten und vielen coolen anderen Kämpfern (einer erinnert mich an Dhalsim von Street Fighter)! Auch sehr unterhaltsam bei Badmovies rezensiert.

2. Five Deadly Venoms
(Original Titel: 五毒 = Wǔ dú („5 Gifte“), Deutscher Titel: Die unbesiegbaren Fünf)
Alleine schon wegen der genialen englischen Synchronisation dieser Shaw Brothers Produktion, die der Wu Tang Clan für sein erstes Album verwendet hat, ist dieser Film ein absolutes Muss! Die Story ist etwas anspruchsvoller, doch die verschiedenen Kampfstile der Akteure sind sehr inspirierend.

1. Snake in the eagles shadow
(Original Titel: 蛇形刁手, Deutscher Titel: Die Schlange im Schatten des Adlers)
Mein absoluter Lieblingsfilm, da hier alle Faktoren, die einen guten Kung-Fu-Film ausmachen, perfekt umgesetzt wurden: typische Story, cooler Meister mit einfallsreichen Trainingsmethoden, genialer Hauptdarsteller, der seinen eigenen Kampfstil entwickelt und ein extremst cooler Soundtrack (Jean Michael Jarre – Oxygene 2), der leider in der deutschen Fassung während der Trainingsphase anders gespielt wird. Aus dem deutschen Soundtrack habe ich vor Jahren sogar mal einen eigenen Beat gebastelt… inklusive Sprach-Samples, anders als die Harlekinz aus Berlin.

Welcher Kung-fu-Film gefällt euch am besten?

Wenn euch jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft oder ihr wissen wollt, welcher Kung-Fu-Film am schrottigsten ist, dann empfehle ich euch ein gutes altes Buch, das ich selbst seit langem besitze (bevor es gute Online-Datenbanken gab): Das Eastern-Lexikon.

Oder ihr schaut online beim Filmkompass rein, dort gibt es eine lange Liste an Kung-Fu-Filmen, darunter auch viele moderne (von denen mir persönlich die meisten nicht so gut gefallen).

P.S.: Wichtige Vokabeln zum Lernen:
功夫 = gong fu = Kung-Fu
打功夫 = dǎ gōngfu = Kung-Fu treiben
电影 = diàn yǐng = Film
香港 = xiang gang = Hongkong
东方电影 = dōng fāng diàn yǐng = Eastern (wörtlich: Film aus dem Osten)
猴子 = hóuzi = Affe
蛇 = shé = Schlange

Das Titelbild stammt von Chris Zielecki/Zanthia und zeigt die Staute zu Ehren von Bruce Lee auf dem Hongkonger „Avenue of Stars“, meine Reise-Bilder aus Hongkong waren nicht ganz so schön.


 

12 Gedanken zu „10 Kung-Fu-Filme, die man kennen sollte!

  1. Hallo,
    Hätte mal eine Frage, kennt jemand einen Film in dem ein böser Herscher einen Jungen aufzieht als sein Onkel? Am Anfang des Filmes hat er vermeintlich ein Baby getötet das der letzte Nachkomme eines feindlichen Clan war. Habe diesen Film mal spät Nachts gesehen aber leider weiß ich den Titel nicht. Vielen Dank für eure Antworten.

  2. Chen Sing- der unbezwingbare Mönch aus den 70iger Jahren
    Für mich einer der besten Filme seiner Zeit mit 10 orig. Shaolin Techniken!

    Leider gibt es diesen Film nur auf VHS 🙁

    Hätte ihn gerne auf DVD in Deutscher Sprache…….wird wohl ein Traum bleiben!

  3. Da fehlen aber noch ein paar… :
    „Cantonen Iron Kung-Fu“ (Die blutigen Krallen des Leoparden,1979) mit dem leider kaum bekannten Ka-Yan Leung.
    „Ninja in the Dragon’s Den“ (Ninja Kommando, 1982) mit Conan Lee und Hiroyuki Sanada.
    „Das goldene Schwert des Königstigers“ (1967) von Chang Cheh mit Wang Yu als One-armed Swordsmen sowie Chang Chehs eigenes Remake mit Ti Lung/David Chiang :
    „The new one-armed Swordsman“ (Das Schwert des gelben Tigers, 1971)

    Und wieso hier keiner auch nur EINEN Film des Regisseurs King Hu zu kennen scheint, der mit Filmen wie „Die Herberge zum Drachentor“ (1967), „Ein Hauch von Zen“ (1971), „Der letzte Kampf des Lee Khan“ (1973) oder „Die Mutigen“ (1975) – (grandios besetzt mit u.a. Samo Hung, Yuen Hsiao Tien(Drunken Master) und Roy Chiao) Maßstäbe für den Kung-Fu Film gesetzt hat, verstehe ich nicht ganz…

    https://darkcrystal666.wordpress.com/2017/01/25/a-very-brief-history-of-eastern-movies/

      1. Ich kenn‘ ja auch nicht alle…das ist ja gerade der Jammer! Andererseits…wenn ich mir sowas wie „Das Blut der roten Python“ ansehen muß – wer will shon ewig leben…?
        :-)))

  4. Zwar schon etwas älter hier aber ich geb auch noch mal ein paar zum besten:

    Zhao der Unbesiegbare (1971) – mit Lo Lieh. Sypathisches Kerlchen, schade das er später immer nur den Bösewicht gemimt hat. Blutiger Eastern mit super Schauspielern und mystischer Kampftechnik.

    Meister aller Klassen (1980) – mit Jackie Chan. Gefällt mir sogar noch besser als „Schlange im Schatten…“. Heftiger Endfight (locker über 15 Minuten).

    Tempel der Shaolin (1978) – mit Fu Sheng. Zwar nicht so gut wie „36 Kammern…“ aber trotzdem super.

    Im Geheimdienst des gelben Drachen – mit Leung Ka-Yan. Daueraction mit transigem Ober-Eunuch als Endboss, viel Overacting und Dauergebolze und sehr unterhaltsam.

    8-Diagram Pole Fighter – mit Gordon Liu. Innovative Kämpfe, astrein gefilmt. Alexander Fu Sheng starb glaube ich während den Dreharbeiten.

    So das war’s dann. Deine Liste hört sich auch top an. Kenne einige. Wird mal in Augenschein genommen.

  5. Was habt ihr geggen meine vorschläge ? Es sind meister werke ..nicht nur dummes rum gefuchtel sondern wirklich auch spannung und krimmi dabei.. Das unbesigbare schwert der shaolin mit ti lung zum bsp , die 10 tiger von kwan tung . Das sind alles super filme mit einer art tödliches kung fu ..diese filme zum bsp wo das kung fu nach nix ausieht wie filme mit carter wong einfach müll .jeder der fragen hat einfach herr damit .ich kann euch sehr sehr gute empfehlungen machen .. Schaut euch das grausame schwert der shaolin an mit alex fu cheng und i lung auch super knüller meiner lieblinge und auch in meiner schatz kammer

  6. naja es gibt bessere als die die du genannt hast.. vielicht kennst du sie nicht..
    also

    meine absoluten lieblings filme die es leider nicht auf deutsch gibt :
    the brave archer reihe alle teile 1 teil gibs auf deutsch.. der nennt sich der schwur des karateka.
    dan alle filme mit den five nenoms.
    auf deucht: 13
    söhne des gelben adlers kult film.. höllentor der shaolin, 5 kampfmaschinen der shaolin. 4 Gnadenlose rächer traum film…und und und

    1. Hallo Pula,

      Tja, vielleicht liegt das daran, dass Geschmäcker unterschiedlich sind. 🙂

      Tatsächlich kenne ich die meisten von dir genannten Filme nicht, werde mir zumindest mal die Trailer bei Gelegenheit anschauen.

      Viele Grüße

      1. nein, liegt nur daran, dass einige leute keine ahnung von ästhetik und qualität haben 😉

        die echten klassiker wurden auch hier komplett vergessen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.