Alle Artikel von jaymgee

Über jaymgee

Mein Interesse an China begann mit den Kung-Fu-Filmen von Jackie Chan...

Analoge China-Bilder bei tumblr

Essensstand in Beijing - Bild von Pentaspotic (tumblr)

Seit ich im April 2015 wieder nach China gekommen bin, habe ich auch einige Fotos mit meiner analogen Pentax Asahi Spotmatic F geschossen. Die Ergebnisse könnt ihr allesamt auf meinem tumblr bewundern!

Good old Pentax Spotmatic

Pentax Asahi Spotmatic FDie Kamera ist mindestens schon 40 Jahre alt, funktioniert aber immer noch einwandfrei. Mittlerweile habe ich einige verschiedene Filme ausprobiert, darunter auch einen Dia-Film, der mittels Cross-Processing entwickelt werden musste und sich dadurch extreme Farben ergeben haben…

Stöbert einfach mal in meinem tumblr 🙂

Du weißt, du bist wahrscheinlich SCHON IMMER in China, wenn…

…du am Flughafen beinahe in ein offizielles Taxi einsteigst, was dreimal soviel kostet wir ein normales (und absolut sicheres), du davon aber ich nie gehört hast, weil es eine typische Touristen-Abzocke ist.

…wenn sämtliche 159.000 Handgriffe in der Subway Werbung für ein Soziales Online-Netzwerk machen, das für Liebhaber von traditioneller Koreanischer Kleidung und Schminkung ist (花韩, huakr.com).

…deine Kollegen sich einen Tag frei nehmen, um anderen Kollegen bei Behördengängen zu helfen (für eine lokale Registrierung, die man benötigt um z.b. eine Reisepass zu beantragen)。

…in Warteraum eines Konzerns, der für seine Klimaanlagen und andere Haushaltsgeräte auf der ganzen Welt vertreibt, die völlig veraltete und dreckige Klimaanlage repariert wird (mit überschaubarem Erfolg).

…wenn im Taxi der Türöffner hinten links per Klebeband „deaktiviert“ ist (gesehen in Qingdao).

…wenn du aus Spaß sagst, dass der krass laut die Nase hochziehende Typ im Café am Flughafen bestimmt genau neben dir im Flieger sitzen wird und dann tatsächlich vor dir sitzt (und dann auch noch extrem schnarcht und seinen Sitz weit nachbringen verstellt).

…wenn du am nächsten Tag direkt vor deiner Wohnung den gleichen Typ wieder siehst (ich bin mir zu 99% sicher).

…du zu deinen bestelltem Essen (Sandwich und Kaffeestückchen) durchsichtige Plastik-Handschuhe mitgeliefert bekommst.

…du montags morgens erfährst, dass du am nächsten morgen ein Kundenmeeting hast und bis dahin noch ein Team zusammenstellen und Briefen sollst.

…du jeden Monat private Rechnungen einreichen kannst, um einen kleinen monatliche Bonus zu bekommen (ca. 30 Euro).

…du im Winter lieber bei offenem Fenster im Büro sitzt (PM2.5-Wert bei 176) als die frische Farbe aus dem Büro nebenan zu riechen.

…du die Anwohner in der Straße deiner Firma morgens und abends mit dem Nachttopf zur öffentlichen Toilette gehen siehst.

…es im Winter frische geerntete Erdbeeren gibt.

Alle vorherigen Episoden dieser Serie in chronologischer Reihenfolge:

Videos: Chinas Mega-Projekte

Chinas aktuelle Mega-Projekte: größer, höher, schneller

Chinas Gigantomanie kennt bekanntlich keine Grenzen, jedes Jahr wird eine noch größere Brücke gebaut, ein noch tieferer Tunnel gegraben und so weiter. Die Entwicklung scheint kein wirkliches Ende zu nehmen.

Diese wunderschön aufbereiteten Kurz-Videos geben einen kleinen Einblick über die aktuellen Mega-Projekte, an denen derzeit in China gearbeitet wird:

Themen-Liste:

  • Jing-Jin-Ji, A MEGALOPOLIS
  • China’s Amazing Water Canal
  • The World’s Largest Airport
  • The High Speed Rail Revolution
  • The Longest Underwater Tunnel
  • World’s Largest Wind Farm
  • China’s Nuclear Boom
  • Double MEGA-Bridges
  • Outlook: China’s Future MEGAPROJECTS (2016-2050’s)

Vor allem das erste und dritte Thema finde ich extrem faszinierend: die Megastadt Jing-Jin-Ji um Beijing herum und ihr neuer Flughafen. Das könnte schon bald als Modell für andere Länder dienen, die vor einer ähnlichen Entwicklung stehen – auch wenn die Maßstäbe natürlich immer ein wenig anders sind in China.

Quelle: The Daily Conversation