Kategorie-Archiv: Du weißt,…

Du weißt, du bist IMMER NOCH VIEL ZU LANGE in China, wenn…

…mitten in der Stadt ein riesiges Kraftwerk mit mehreren Kühltürmen steht (Shijiazhuang).

…abends um 22 Uhr mitten in der Stadt (Shanghai) ein Bulldozer an dir vorbeifährt und ein junger Mann (max. 18 Jahre jung) mit Baseballkappe (falschrum!) am Steuer sitzend sein Handy bedient (zu 99% WeChat oder ein Video schauend, jede Wette).

…in der Bahnhofs-Wartehalle eine Frau auf den Bänken liegt und 20 bis 30 Nadeln im Rücken stecken hat und sie kurz darauf von einem Masseur durchgeknetet wird (Shijiazhuang).

…dir auf dem Weg zum Flughafen bewusst wird, dass Beijing in 5 Jahren um mindestens einen Autobahn-Ring wachsen wird (das wird dann der 6. sein).

…Dir bewusst wird, dass Beijing in 5 Jahren auch 2 Flughäfen von der Größe des Frankfurters haben wird.

…Dir bewusst wird, dass Beijing in 10 Jahren mit mehreren anderen Städten verschmelzen wird – und dann mit bis zu 130 Millionen Einwohnern nur noch Jing-Jin-Ji heißen wird.

Alle Episoden dieser Serie in chronologischer Reihenfolge:

Du weißt, du bist VIEL ZU LANGE in China, wenn…

…du anfängst zu vergessen, in welchem Stockwerk deine Wohnung in Deutschland ist.

…deine 2 Untermieter, die nacheinander in deiner Wohnung in Deutschland gewohnt haben, jeweils länger dort gewohnt haben als du selbst zuvor.

…du abends nach Hause kommst und denkst es ist Montag, aber im Fernsehen läuft das Formel 1 Rennen (= weil Weges eines Feiertages die Woche am Sonntag beginnt).

…du mehr Geld auf elektronischen Geldbörsen hast (WeChat-Wallet oder Alipay), als auf deinem Konto oder in bar (oder beides zusammen).

…du im September bereits die ersten grün-gelben Mandarinen isst und diese vieeel besser schmecken als in Europa.

…der Lieferbote deines (japanischen) Mittagessens eine Verbeugung vor dir macht (im Treppenhaus auf halber Ebene)

…du auf dem Weg nach Hause über dein Smartphone Musik hörst und gleichzeitig den Songtext mitliest, während du durch die Straßen läufst und Kreuzungen bei rot überquerest und diverse Auto, Roller und Autos um dich herum fahren und laufen.

Alle Episoden dieser Serie in chronologischer Reihenfolge:

Du weißt, du bist WIRKLICH WIRKLICH ZU LANGE in China, wenn…

…die Zikaden in den Bäumen der Straße lauter zirpen als Flugzeugmotoren und du es trotzdem nach wenigen Tagen nicht mehr wahrnimmst.

…Angst vor Polizeikontrollen hast, während du mit dem Elektro-Scooter durch die Stadt fährst (wie ein Chinese 😉 ), weil dein Visa abgelaufen ist und daher dein Reisepass und deine Aufenthaltsgenehmigung noch auf dem Amt sind.

…du selbst in Europa aus Reflex erst einmal deinen VPN aktivierst, bevor du Instagram oder Flipboard öffnest.

…4 von 7 deiner KollegenInnen im Büro gerade ihr Smartphone benutzen (vermutlich WeChat nutzen oder etwas zu essen bestellen).

…selbst im Frühstücksraum des Hotels die heißen Melodien des Kenny G. erklingen (Going Home).

…du an einem Samstagmorgen einfach in das Paketzentrum gegenüber deiner Wohnung gehst und dein Paket abholst (Öffnungszeiten: 7-22h), ohne lange zu warten (inmitten von völlig unsortiert aussehenden Paketstapeln) und du nur deine Telefonnummer brauchst, um dich zu identifizieren.

Alle Episoden dieser Serie in chronologischer Reihenfolge: